Premium Sponsoren

Molten Peak

Partner & Sponsoren

Grossstadtlichter Trainersuchportal

Schiedsrichterfortbildungen

Es dürfen nur diejenigen Schiedsrichter Spiele leiten, die an einer der jährlich im Herbst angebotenen Schiedsrichter-Fortbildungen teilgenommen haben. Alle bisher gültigen Lizenzen sind ohne Fortbildungsbesuch jeweils nur bis zum 30.09. oder 31.10. eines jeden Jahres gültig.

Eine Basislizenz verliert ihre Gültigkeit mit Ablauf der dritten Spielzeit, die nach der Spielzeit folgt, in der die Basislizenz erworben wurde.Die Lizenz kann dann nicht mehr verlängert werden. Es wird deswegen empfohlen rechtzeitig einen DBB-SR-Lehrgang zu absolvieren.

Hinweise zu den Schiedsrichterfortbildungen

  • 1. Bitte melde Dich für einen Fortbildungstermin an.
  • 2. Bei der Fortbildung müssen die SR-Lizenz sowie das Einsatzheft vorliegen. Ohne Vorlage erfolgt keine Verlängerung der Lizenz. Hiervon sind solche SR befreit, die nach ihrer Ausbildung noch keine Lizenz/kein Nachweisheft erhalten haben (bitte ggf. vorab die Geschäftsstelle informieren). Die Ausgabe erfolgt bei/nach der Fortbildung.
  • 3. Solltest ein Schiedsrichter ohne SR-Lizenz und/oder Nachweisheft an der Fortbildung teilnehmen, so wird die Lizenz erst verlängert, wenn sie an die BBV-Geschäftsstelle geschickt wurde und die Unterlagen geprüft worden sind.
  • 4. Aus dem Einsatznachweisheft muss hervorgehen, dass der Schiedsrichter in der letzten Saison mindestens acht Pflichtspiele (Punkt- oder Pokalspiele) gepfiffen hast (gilt nicht bei SR, die erst in der der vorangegangegen Saison ihre Lizenz neu erworben haben). Ohne diesen Nachweis kann eine Lizenz nicht verlängert werden. Sollte das Einsatznachweisheft unvollständig sein, so kann der eigene Vereins-SR-Wart schriftlich die Spiele bestätigen, für die er den Schiedsrichter eingeteilt hat und die er gepfiffen hat.
  • 5. Solltest der Nachweis der mindestens acht zu pfeifenden Spiele nicht erbracht werden, so bleibt die Lizenz so lange ungültig, bis der Schiedsrichter sich erneut der letzten absolvierten Prüfung unterzogen hast (theoretische und praktische Prüfung).
  • 6. Während der Fortbildung wird ein schriftlicher Regeltest (Testniveau leicht; 25 Ja-/Nein-Fragen; maximale Fehleranzahl 7) durchgeführt. Die Lizenz wird nur verlängert, wenn der Regeltest erfolgreich absolviert wird. Im (hoffentlich nicht eintretenden) Bedarfsfall kann ein Schiedsrichter den Regeltest bei einer anderen Fortbildung wiederholen. Eine erneute Anmeldung ist erforderlich.
  • 7. Pünktlichkeit wird vorausgesetzt! Eine Teilnahme am Fortbildungslehrgang gilt nur dann als erfolgt, wenn der Schiedsrichter während der gesamten Veranstaltung anwesend ist. Verspätetes Kommen oder verfrühtes Gehen führen dazu, dass der Schiedsrichter erneut an einer anderen Fortbildung teilnehmen musst.
  • 8. Durch die Anmeldung zu einer Fortbildung wird die Teilnahmegebühr von 15,00 € fällig. Dies gilt auch, falls der Schiedsrichter nach erfolgter Anmeldung nicht zum Fortbildungstermin erscheint. Die Gebühr wird dem Heimverein (bei dem der Schiedsrichter registriert ist) in Rechnung gestellt. 
  • 9. Sollte ein Schiedsrichter ohne Anmeldung zu einem Fortbildungstermin erscheinen und dort teilnehmen können (sofern Kapazitäten vorhanden sind), fällt eine erhöhte Teilnahmegebühr von 25,00 € an, die dem Heimverein in Rechnung gestellt wird.

18 Oktober - 18 Oktober

18 Oktober 18:00

Anmeldung

Die Anmeldung ist auf dieser Seite online vorzunehmen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhält der/die Teilnehmer/in eine Eingangsbestätigung. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Werktage vor dem jeweiligen Fortbildungstermin.

Die Fortbildung findet statt, sofern mindestens 15 Anmeldungen fristgerecht vorliegen, andernfalls erhalten die Angemeldeten eine Absagemitteilung.Sobald die maximale Teilnehmerzahl (abhängig von Raumkapazität) erreicht ist, können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden und die Anmeldungsfunktion für diesen Termin wird deaktiviert.


nach oben