Premium Sponsoren

Molten Peak

Partner & Sponsoren

Trainersuchportal

News - In Gedenken an Artur Atti Stolz

04.06.2018  MonaKienast_BBV

In Gedenken an Artur Atti Stolz

Liebe Sportfreunde,

vor kurzem erreichte mich die traurige Nachricht, dass der frühere Basketballspieler von den Neuköllner Sportfreunden Artur "Atti" Stolz am 22.5.2018 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.
Er kam im November 1946 mit 14 Jahren über den amerikanischen Jugendclub GYA (German Youth Activitis) zum Basketballsport.
Und, nachdem in Berlin nach dem "Viermächtestatus" wieder Vereinsbildungen möglich waren,schloss "Atti" sich mit weiteren Jugendlichen den Neuköllner Sportfreunden an.


Zu seinen Erfolgen zählen:
Als Mitglied der Jugendmannschaft der Neuköllner Sportfreunde gewann "Atti" 1950 in Darmstadt gegen den BC Heidelberg (55:42) die Deutsche Jugendmeisterschaft.
Die Männermannschaft der Neuköllner Sportfreunde gewannen mit ihm 1951 zum ersten Mal die Berliner Meisterschaft. Ihr folgten ununterbrochen bis 1966 weitere 15 Berliner Meisterschaften.
Viermal (1961/62, 1962/63, 1963/64 und 1966/67) konnten die Neuköllner Sportfreunde mit ihm die Norddeutsche Meisterschaft erringen.
Ebenso viermal (1952, 1953, 1955 und 1963) reichte es mit ihm als Mannschaftsführer leider nur zur Deutschen Vizemeisterschaft.
"Atti" wurde 54 mal in die Deutsche Nationalmannschaft berufen, darunter waren die Höhepunkte die Teilnahme an den Europameisterschaften in Budapest (1955), in Sofia (1957) und Belgrad (1961).
Hinzu kamen unzählige Einsätze in der Berliner Stadtmannschaft und einer Auswahl der besten Basketballer Norddeutschlands.
So kann man ohne Übertreibung feststellen, "Atti" war einer der erfolgreichsten Basketballspieler in den 50, 60 und 70er Jahren in Berlin und Deutschland.

Wir wünschen der Familie viel Kraft und danken Atti für sein Talent, welches er mit uns teilte.
 

Neue Nachricht anlegen
Nachrichten-Übersicht
nach oben