Premium Sponsoren

Molten Peak

Partner & Sponsoren

Trainersuchportal

News - Landesverbandsturnier in Chemnitz

14.01.2016  KatharinaAmbrosius

Landesverbandsturnier in Chemnitz

 

Nachdem einige Vereine zum Jahresbeginn bereits in Lund auf einem Turnier weilten, reiste der BBV mit seiner Jahrgangsmannschaft w2002 (2003) am ersten Jahreswochenende nach Chemnitz. Gemeinsam mit den Landesverbänden Hamburg, Hessen, Bayern und der Spielgemeinschaft MDA (Sachsen-Anhalt, Sachsen & Thüringen) wurde in einem 5er-Teilnehmerfeld im Jeder-gegen-Jeden Modus gespielt.

Am Freitag traf die Mannschaft aus Berlin dabei auf das Bayrische Auswahlteam. In einem über die gesamte Spielzeit engen und umkämpften Spiel konnten sich die Berliner, mit einem Korb Sekunden vor Schluss, einen knappen Sieg sichern.

 

Samstag ging es zuerst gegen die Hessinnen. Durch eine aggressive Verteidigung über das ganze Feld, daraus resultierenden Ballgewinnen und einem erfolgreichen Lösen der entstehenden Überzahlsituationen konnten sich die Berlinerinnen rasch absetzen und gewannen das Spiel souverän.

Im zweiten Spiel des Tages wurde die offensiv beste Leistung des Turnieres gegen die Spielerinnen aus Hamburg gezeigt. Die Hauptstädterinnen spielten gut als Mannschaft zusammen und konnten über das gesamte Spiel eine hohe Trefferquote verzeichnen. Probleme offenbarten sich in der Verteidigung von cuts und vor allem beim defensiven Rebound.

 

Zum Abschluss des Turnieres spielte die Berliner Mannschaft am Sonntag gegen MDA. Die uns körperlich überlegenen Gegner kämpften aufopferungsvoll und ließen die Berlinerinnen nie richtig ins Spiel kommen. Man merkte eine gewisse Müdigkeit im Berliner Spiel, was sich vor allem in einer sehr niedrigen Trefferquote wiederspiegelte. Zudem erzwang das körperliche Spiel eine höhere Anzahl an Ballverlusten und auch beim Rebound zeigten sich wieder Probleme! Trotzdem präsentierten auch die Berliner Auswahlspielerinnen ihr Kämpferherz und gewannen das Spiel am Ende.

 

Bei zwei Videoanalysen wurde anhand der Bilder über wichtige defensive Verhaltensweisen sowie über Punkte des offensiven Zusammenspiels gesprochen!

 

Für Berlin in Chemnitz waren:

Vordere Reihe von links nach rechts:

Gemma Grüttner-Bacoul (TuSLi), Evi Henniges (Hermsdorf / City), Clara Kelly (RSV Eintracht / TuSLi), Clara Wilke (1860 Spandau), Martha Pietsch (RSV Eintracht)

Hintere Reihe von links nach rechts:

VT Gülhan Stegmann, Sirke Farwick, Zora Noak (beide ALBA), Lea Wenzel (Hermsdorf), Tabea Fox (TuSLi), Viktoria Klein (Hermsdorf), Helen Spaine, Lina Sontag (beide TuSLi), LT Heiko Czach

 

Vielen Dank an VT Gülhan Stegmann, die gemeinsam mit LT Heiko Czach das Team in Chemnitz betreute, für ihre umsichtige und hochmotivierte Hilfe! Danke auch an die anwesenden Eltern für ihre verbale und akustische Unterstützung!

 

Autor: Heiko Czach

Neue Nachricht anlegen
Nachrichten-Übersicht
nach oben