Premium Sponsoren

Molten Peak

Partner & Sponsoren

Grossstadtlichter Trainersuchportal

Trainer- & Ausbildungsordnung des Berliner Basketball Verbandes

Stand: 2014 (letzte Änderungen durch Verbandstag 2014)


Diese Online-Version der BBV-Trainer- & Ausbildungsordnung kann mit Hilfe der Suchfunktion (Strg + f) nach Schlagworten durchsucht werden. Des Weiteren ist der BBV-Trainer- & Ausbildungsordnung ein verlinktes Inhaltsverzeichnis vorangestellt.

Die BBV-Trainer- & Ausbildungsordnung kann als PDF-Datei unter Downloads & Links heruntergeladen werden.



§ 1 Allgemeines

Die Trainer- und Ausbildungsordnung regelt die Angelegenheiten des Lehr- und Trainerwesens im Berliner Basketball Verband (im folgenden "BBV" genannt).

§ 2 Lehrwart und Aufgaben

Die Durchführung aller mit dem Lehr- und Trainerwesen verbundenen Aufgaben obliegt dem Präsidiumsmitglied für Bildung und Sportentwicklung des BBV (im folgenden "Lehrwart" genannt).

Zu den Aufgaben des Lehrwartes gehören insbesondere:

  • die Ausschreibung und Organisation von Trainer- und Betreuerlehrgängen im BBV-Bereich unter Berücksichtigung der Bestimmungen des DBB, des DOSB, des LSB und des BBV.
  • die Information und Beratung der Trainer/Betreuer zu Möglichkeiten der Qualifikation im Bereich des BBV und DBB,
  • die Wahrnehmung der laufenden Geschäfte des Prüfungsausschusses,
  • bei Streitfällen die Entscheidung als Vorinstanz im Sinne der Rechtsordnung,
  • die Angleichung von unterschiedlichen Bestimmungen im Landesfachverband an das Lehr- und Trainerwesen im DBB,
  • die Angleichung von unterschiedlichen Bestimmungen zwischen Fachverband, Landessport­bund sowie Sportjugend zur Traineraus- und -fortbildung im Basketball,
  • die Entscheidung über Ausnahmen zu den folgenden Regelungen.

§ 3 Ausbildungsausschuss

Über die Zulassung zur Trainerausbildung, zur Trainerprüfung sowie über die Erteilung von Bescheinigungen und Lizenzen entscheidet ein Ausbildungsausschuss. Der Ausbildungsauschuss setzt sich zusammen aus dem Lehrwart, einem Landestrainer im BBV und dem Lehrgangsleiter, der für die Trainerausbildung vom Lehrwart berufen wird.

Zu den Aufgaben des Ausbildungsausschusses gehören außerdem:

  • er beschließt Richtlinien, die die Durchführung, die Lehrgangsinhalte und die Prüfungs­verfahren für die Traineraus- bzw. -fortbildung regeln,
  • er setzt die Prüfungskommissionen der verschiedenen Prüfungen ein,
  • er ermittelt den Bedarf an Aus- und Fortbildungslehrgängen für alle Trainer im BBV.
  • er beschließt Mindest- und Höchstteilnehmerzahlen für jeden Lehrgang,
  • er setzt die Lehrgangsgebühren fest.

§ 4 Lizenzen

Nach erfolgreichem Abschluss einer Prüfung wird dem Trainer eine Bescheinigung über die erworbene Qualifikation erteilt.

§ 5 Trainerqualifikationen

Im Bereich des BBV sind folgende aufeinander aufbauende Trainerqualifikationen zu erlangen, für die Prüfbescheinigungen und Lizenzen erteilt werden:

5.1. D-Trainer: Ziel der Ausbildung ist die Weitergabe von grundlegendem Wissen über die Techniken des Basketballs, über erste taktische Grundelemente, Standards der Trainingssteuerung sowie die Methodik der Wissensvermittlung. Ein Trainer wird damit befähigt, Kinder- und Anfängermannschaften sowie freizeitorientierte Jugend- und Seniorenmannschaften selbständig zu führen, zu trainieren und aufzubauen. Die D-Trainerausbildung ist zugleich Grundausbildung und Voraussetzung für die Ausbildung zum DOSB-Trainer (ehem. Fachübungsleiter) sowie für die C-Trainerausbildung.

5.2.: DOSB-C-Trainer Leistungssport Ziel der Ausbildung ist es, durch Sportarten übergreifende Themen die Kompetenz eines Trainers zu erweitern. Diese Lizenzstufe gilt als Voraussetzung für die Beantragung von Übungsleiterzuschüssen beim LSB-Berlin.

5.3. C-Trainer (Leistungssport): Ziel der Ausbildung ist die Weitergabe von vertieftem Wissen über die Techniken des Basketballs, über taktische Grundelemente, Standards eines längerfristigen Leistungsaufbaus sowie die Methodik der Wissensvermittlung und Psychologie der Spieler- und Teamsteuerung. Ein Trainer wird damit befähigt, Jugend,- Freizeit und/oder Seniorenmannschaften bis zur Regionalliga selbständig zu führen und zu trainieren.

5.4. B- und A-Trainer Für B -und A-Trainerqualifikationen liegt die Zuständigkeit beim DBB. Erforderliche Nachweise, als Voraussetzung für die Zulassung zu entsprechenden Ausbildungen, stellt der Lehrwart nach schriftlichem Antrag aus.

§ 6 Betreuerlehrgang

Ziel der Ausbildung ist es, den Betreuer zu befähigen, Teams im Spielbetrieb des BBV sachkundig zu betreuen. Der Betreuerlehrgang ist Voraussetzung für die Tätigkeit als Coach im offiziellen Spielbetrieb.

§ 7 Verstöße

7.1 Ein Trainer/Betreuer kann im Rahmen der DBB-Rechtsordnung bestraft werden, wenn er schuldhaft gegen die Satzungen und Ordnungen des DBB bzw. des BBV verstößt.

7.2 Zuständig für diese Entscheidungen gemäß Abs. (1) ist bei DBB-Veranstaltungen die Lehr-und Trainerkommission (LTK), im Übrigen für den Bereich des BBV der Lehrwart als Vorinstanz.

7.3 Zuständig bei Verstößen gegen die Sportdisziplin im Rahmen des Spielbetriebes ist die Spielleitung. Die Tätigkeit des Trainers/Betreuers als Coach gehört zum Spielbetrieb. Die Zuständigkeit für Rechtsmittel gegen solche Entscheidungen ergibt sich aus der DBB-RO. Ein Trainer ist einem Spieler gleichgestellt.

7.4 Ein als Spieler oder Schiedsrichter gesperrter Trainer/Betreuer ist auch als Coach suspendiert und umgekehrt.

7.5 Vereine haften für ihre Trainer.

nach oben